Projekt// Schule

Was ist zeitgenössischer Tanz und was bewirkt er in der Schule?

 

Im zeitgenössischen Tanz lernen Kinder sich als ganzer Mensch auszudrücken und Spaß an Bewegung zu finden. Die Schüler lernen ihren Körper mit seinen gestalterischen Möglichkeiten kennen und erfahren, wie sich im Zusammenspiel mit Mitschülern Themen, Gefühle und Aussagen künstlerisch umsetzen lassen. Dabei werden Persönlichkeitsbildung, Kreativität und soziale Kompetenzen geschult.

Die Praxis von Tanzpädagogik an Schulen

 

Es gibt vielfältige Möglichkeiten Tanz zu integrieren, je nach Bedarf und Rahmenbedingungen der Schule. Unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialem Hintergrund können individuelle Tanzangebote Schüler und Lehrer aller Schulformen erreichen. Die Unterrichtenden sind qualifizierte Tänzer, Choreografen und Tanzpädagogen, welche den Unterricht fachlich leiten und in Kommunikation mit dem Schulpersonal stehen. Je nach Gruppenstruktur, Schulform und Projektziel kann alleine oder in Teams unterrichtet werden.

Projektbeispiele, die in der Schule durchgeführt werden können

 

Unterrichtsinhalte (Mathematik, Deutsch, Geschichte usw.) einmal anders

 

Alltagsthemen

 

Konfliktsituationen (Ausgrenzung, Machtkampf, Geschlechterkonfrontationen, Ausländerfeindlichkeit, ...)

 

einfach nur tanzen (das tänzerische Bewegungsrepertoire entdecken und erweitern,

einfache tänzerische Sequenzen und Bewegungskombinationen entwickeln)

 

Literatur als Basis tänzerischer Gestaltung

 

Techniken des Körperbewusstseins kennen lernen und in den Regelunterricht integrieren

 

Kombination mit anderen Kunstrichtungen (Bildende Kunst, Theater, Musik, Medien, ...)

P-Seminar in der gymnasialen Oberstufe

 

 

Königstr. 93 90402 Nürnberg

TanzPartner e.V.

TanzPartner gehört seit 1.1.2017 zu den fest geförderten Projekten der Stadt Nürnberg

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now